Der Charakter des Industriedenkmals bleibt unverfälscht. Mit Einbau der Music-Lounge auf zweiter Ebene, wurde von der bestehende Außenhülle abgerückt, sodass diese unangetastet blieb. Es entstand ein Raum im Raum mit Blick auf die ursprünglichen Konstruktionen des Gebäudes. Die Theke wird als zentraler Bereich im Raum, durch Form und Licht inszeniert. Die WC-Anlagen sind dem schlichten Design angepasst.