Verwaltungsgebäude, Hohenberg / Eger

Verwaltungsgebäude, Hohenberg / Eger

Neubau e. energieef­fizen­ten Bürogebäudes mit Bauteilak­tivierung. Som­merl. Wärmeschutz d. Sage-Glass

Bauher­rin: Ernst Feil­er GmbH | Frot­ti­er- und Che­nillewe­berei

Architek­tur: H I L G A R T H

Mitar­beit: Alexan­der Meindl

Nutzfläche:  2.200 m²

Fer­tig­stel­lung: Juni 2018

Nach­haltigkeit: bar­ri­ere­frei

Typolo­gie: Ver­wal­tungs­baut­en

Greimweg 4, 95691 Hohen­berg / Eger

Seit 1928 entwirft, entwick­elt und pro­duziert die Fir­ma Feil­er Artikel, die das Herz eines jeden, der an schö­nen Din­gen Freude hat, höher schla­gen lässt. Bad- und Wohn­tex­tilien aus edler, bunt­gewebter Che­nille oder fein­stem Frot­tier/Che­nille-Mix, flauschig weiche Baby- und Kinder­ar­tikel und modis­che Acces­soires. Dies ste­ht für die Vielfalt, mit der die Fir­ma Feil­er weltweit bekan­nt ist.

 

Die Architek­tur des Ver­wal­tungs­ge­bäudes mit vie­len Glas­fron­ten bietet einen ästhetis­chen Anblick. Auf der dun­klen Fas­sade schwebt das anmutige gold­ene FEILER Logo. Die licht­durch­fluteten Räume im Inneren sind um ein Atri­um mit japanis­chem Garten ange­ord­net. Im Erdgeschoss lädt das repräsen­ta­tive Out­let zum Bum­meln ein. Ein kleines Feil­er-Muse­um sowie mehrere Besprechungsräume befind­en sich auf gle­ich­er Etage. Im Obergeschoss liegen die Ver­wal­tungs­büros, aus­ges­tat­tet mit mod­er­nen Arbeit­splätzen nach ergonomis­chen Richtlin­ien. Alle Räume sind angenehm kli­ma­tisiert und schallgedämmt. Großzügige Sozial­räume sor­gen für ein angenehmes Arbeit­skli­ma.

 

Es wurde mit 600 m², elek­tro­sta­tisch ver­dunkel­bar­er Fas­saden­ver­glasung als Son­nen­schutz aus­ges­tat­tet. Dieses Gebäude ist im Umkreis einzi­gar­tig.

 

Es mussten gesamt um die 800 Pläne und Detailze­ich­nun­gen gefer­tigt, geprüft und freigegeben wer­den. Dies entspricht ca. 3.000 m² an aus­ge­druck­tem Papi­er. Der ein­fache Weg von einem zum anderen Ende der Fa. Feil­er, von Ost nach West, kann schon leicht mal 400 Laufme­ter betra­gen.

 

Unter der Fed­er­führung unseres Architek­tur­büros waren 10 Fach­plan­er und 50 Handw­erks­fir­men am Objekt beteiligt. Alle zusam­men schufen ein außergewöhn­lich­es High­tech-Gebäude.

“die architektur des verwaltungsgebäudes mit vielen glasfronten bietet einen ästhetischen anblick. auf der dunklen fassade schwebt das anmutige goldene feiler logo.“

PETER HILGARTH